Startseite

Das Forum für Soziale Dreigliederung in Flensburg ist ein Arbeits- und Studienkreis, der sich auf der Grundlage der Ideen Rudolf Steiners, dem anthroposophischen Menschenbild, ein Verständnis für die aktuelle gesellschaftliche Situation und ihre notwendigen Veränderungsimpulse erarbeiten, diskutieren und bekanntmachen möchte. Fragen zu diesen Themen werden gesammelt.

Der Waldorfschule liegt der anthroposophischen Sozialimpuls zugrunde. Der Zusammenhang der Entwicklung des Menschen und einer Organisationsform, die diese Entwicklung bestmöglich unterstützt, soll sichtbar gemacht werden.

Darüber hinaus will das Forum Gelegenheit für kulturelle Arbeit in Form von Seminaren, Kursen und Vorträgen in allgemeiner Art ermöglichen, um das freie Geistesleben zu stärken.

Der erste Schritt ist eine fortlaufende, einführende Veranstaltung, die an jedem dritten Montag im Monat in der Schulzeit stattfindet und auf der Grundlage der „Kernpunkte der sozialen Frage“ von Rudolf Steiner (ISBN 978-3727460616) wesentliche Begriffe der anthroposophischen Soziallehre erarbeitet.